Grüße aus Italien!

Pünktlich zur Demonstration am gestrigen Samstag haben uns Bilder aus Italien erreicht. Vielen Dank an die Aktivist*innen vor Ort! 

Wir freuen uns über jede Solidaritätsbekundung und wollen uns auch direkt einmal bei allen Teilnehmer*innen und Unterstützer*innen für diese kraftvolle Demonstration bedanken!
Wir müssen das Geschehene nun erst einmal verarbeiten und werden euch schnellstmöglich einen Bericht liefern.

 

Was ist am Wochenede los in Stade?

Es freut uns sehr, dass wir nicht die einzige Gruppierung sind, die am Wochenende zu Aktionen aufruft, um an Aman zu erinnern. In diesem Post wollen wir euch zwei andere Veranstaltungen vorstellen, die dieses Wochenende in Stade stattfinden und kurz unsere Kritik erläutern. Trotz aller Kritik halten wir alle Veranstaltungen für wichtig und wir freuen uns über jede einzelne!

Am Freiatg, den 21.08.2020 um 17:00, hat die BI Menschenwürde LK Stade geminsam mit Bündnis90/Die Grünen OV Buxtehude, attac Stade Buxtehude und Die Linke Landkreis Stade zu einer Gedenkkundgebung auf dem Pferdemarkt aufgerufen.

Der Aufruf kann hier gelesen werden

Wir finden es gut und wichtig dass solch eine Gedenkkundgebung stattfindet. Auch finden wir die von der BI Menschenwürde gennanten Punkte relevant und die Forderung angebracht.
Die Passage die am deutlichsten zeigt wo unsere Vorstellungen auseinandergehn ist die Folgende:

Der Fall muss von unabhängiger Seite untersucht und beurteilt werden. Alles andere würde das Vertrauen in Polizei, Staatsanwaltschaft, ja in unseren Staat und unser Rechtssystem schwer beschädigen.

 

Unser Vertrauen in die Polizei, die Staatsanwaltschaft, in den Staat und auch in das Rechtssystem sind längst schwer beschädigt.
Dabei geht es nicht nur um Todesfälle durch die Polizei, sondern auch um Racial Profiling, Waffen hortende Nazis innerhalb der Polizei und der Bundeswehr, Polizeigewalt (die häufig nichtweisse oder nicht deutsch sprechende Menschen trifft), Stammbaumrecherche und  AfD-nahe Staatsanwälte. Wir können regelmäßig in der Presse lesen, warum wir den staatlichen Institutionen im Kampf gegen Rassismus nicht trauen können und es kommen momentan fast täglich neue Berichte dazu.

Continue reading

“Rest In Peace Brother Janam Aman”

Folgende Nachricht hat Amans Bruder am 17.08.2020, dem ersten Todestag seines Bruders, verfasst:

Rest In peace brother Janam Aman
We will fight till the last breath for justice. We will make sure this crime will not continue and no one else becomes the victim. The perpetrator must be held accountable for his crime. A protest is organised by the Community Advocates in Stade, Germany and Human rights organisation against police violence. I sincerely thank each individual and groups for their unconditional support and for standing up with us in seeking justice and answer.

Continue reading

Demonstrationsaufruf zum 22.08.2020

Am 17.8.2019 wurde Aman Alizada in seiner Wohnung von einem Polizisten durch fünf Schüsse getötet.
Schnell kamen berechtigte Fragen auf, wie es dazu kommen konnte.
Schon damals wurde auf einer Gedenkdemonstration am 12. Oktober von Familie, Freunden sowie vielen entschlossenen Teilnehmer*innen eine umfassende Aufklärung des Falles gefordert. Nun hat die Staatsanwaltschaft am 15.06.2020 das Verfahren eingestellt, aus ihrer Sicht handelte es sich um „glasklare Notwehr“.

Continue reading

Mobi an der Sauerkrautfabrik

Nach dem die legal-Wall in Stade bereits bemalt wurde, gibt es nun auch auf der Sauerkrautfabrik in Hamburg-Harburg einen Hinweis auf die Demonstration am 22.08.2020.
Vielen Dank an die Künstler*innen

Die Info, dass das Grafitti in Stade zwischenzeitlich übermalt wurde, wollen wir euch nicht vorenthalten. Glücklichweise war nicht das ganze Bild betroffen, sondern nur die Textpassage “Erschossen von deutschen Polizisten”. Die Stadt wurde dazu von einer Journalistin befragt und hat die Auskunft gegeben, dafür verantwortlich zu sein. Mehr Infos und die Gründe können diesem Artikel in der ak entnommen werden.
Haltet die Augen offen, an der Wand darf legal gesprayt werden. 😉

Soli-Grafitti in Stade

 

Anlässlich des sich langsam aber sicher näherenden Todestags von Aman Alizada haben sich in Stade einige engagierte Aktivist*innen und Freund*innen Amans zusammengetan und haben die Öffentlichkeit an Aman erinnert und auf die anstehende Demonstration aufmerksam gemacht.

Redebeitrag der Sauerkrautfabrik Harburg am 12.10.2019

Wir sind heute in großer Trauer und Wut zusammen gekommen, weil ein junger Mensch erschossen wurde.
Als wir von Amans Tötung erfahren haben, haben wir Wut empfundenund wollten, mussten etwas tun!
In den letzten Wochen haben wir viele Menschen kennengelernt, Amans Angehörige undUnterstützer*innen. Wir haben ihre Trauer erlebt und können uns nur ansatzweisevorstellen, was sie durchgemacht haben. Seitdem sind wir noch wütender und traurigergeworden. Aber die Kraft von Amans Angehörigen und Unterstützer*innen und deren Willefür eine bessere Zukunft zu kämpfen hat uns inspiriert. Auch wir glauben, dass einefreundschaftliche, friedliche und solidarische Welt möglich ist!

Continue reading

Redebeitrag der SJD – Die Falken Niederlebe am 12.10.2019

Hallo, ich bin von den Falken Niederelbe.
Es tut gut zu sehen, wie viele Menschen hier heut auf die Straße gekommen sind um Aman zu Gedenken, Aufklärung zu fordern und gegen bisweilen tödlichen Auswüche von Polizeigewalt zu demonstrieren.
Natürlich, zunächst einmal geht es bei dieser Demonstration darum Aman zu gedenken und Druck auf die lokalen Verantwortlichen zu machen um eine tatsächliche Aufklärung der Ereignisse zu gewährleisten. Doch halten wir es für notwendig seinen Tod nicht nur als tragischen Einzelfall zu betrachten. 

Continue reading